Wir haben uns zu Euch bewegt und es war toll!
Um 10 Uhr starteten wir voller Tatendrang an der Musikschule und wussten noch nicht so recht , was uns erwarten wird.
Drei Stationen standen auf dem Programm:

  • 11 Uhr Schlossplatz
  • 13 Uhr Famila
  • 15 Uhr Krankenhaus

Jede einzelne Station war auf ihre Art und Weise anders und besonders.

Auf dem Schlossplatz überraschten wir  die Marktbesucher regelrecht und suchten uns einen schönen Platz mit dem roten Doppeldeckerbus. Dies war  nicht ganz einfach und sehr eng. Unser Busfahrer hat es jedoch klasse gemeistert.
Nach einem recht schnellen Aufbau versammelten sich nach jedem Lied immer mehr Menschen zu einer kleinen Traube. Einige sind auch extra wegen uns zum Schlossplatz gekommen. Immer wieder gingen einige vor und spendeten eine Kleinigkeit. Vielen Dank!

Nach einer Stunde Spielen haben wir eine kleine Stärkung zu uns genommen, die durch unsere Mitfahrer vorbereitet worden war.

Mit zwanzig Minuten Luft trafen wir anschließend bei Famila ein und uns erwartete hier ein ganz anderes Publikum. Die Menschen eilten zu Famila für ihre Wochenendeinkäufe. Uns freute sehr, dass sie sich auch hier  die Zeit für unsere Musik nahmen und verweilten. Eine Mutter mit zwei Kindern blieb die ganze Stunde. Auch durften wir bekannte Gesichter vom Schlossplatz begrüßen. Die Menschen haben sich durch uns „in Bewegung“ gesetzt und sind uns gefolgt. Andere ergriffen auch die Gelegenheit und sind mit dem Bus mitgefahren.

Um 14 Uhr ging es dann recht zügig zum Krankenhaus, damit dort vor Auftrittsbeginn noch eine Kleinigkeit getrunken werden konnte.

Auf diese letzte Station unserer kleinen Tournee freuten sich einige Musiker am meisten. Es bestand das Bedürfnis, den kranken Menschen dort den Tag zu versüßen. Umso mehr waren wir enttäuscht, dass wir aufgrund eines Wolkenbruchs nach einer Viertelstunde den Auftritt abbrechen mussten.

Rückblickend gesehen war es ein wunderschöner Tag. Sie haben wahrscheinlich gemerkt, dass hier kein einziger Titel erwähnt wurde, den wir gespielt haben. Das liegt an den tollen Erfahrungen, die wir gemacht haben. Strahlende Gesichter, wohin wir blickten und Menschen, die sich einfach Zeit nahmen, um sich mit uns zusammen „bewegen zu lassen“. Welche Titel wir hier dann genau gespielt haben, tritt da in den Hintergrund.

  • IMG_1504
  • IMG_1506
  • IMG_1511
  • IMG_1516
  • IMG_1517
  • IMG_1518
  • IMG_1519
  • IMG_1520
  • IMG_1521
  • IMG_1522
  • IMG_1523
  • IMG_1524
  • IMG_1526
  • IMG_1527
  • IMG_1528
  • IMG_1530
  • IMG_1531
  • IMG_1535
  • IMG_1539
  • IMG_1541
  • IMG_1545
  • IMG_1547
  • IMG_1548
  • IMG_1553
  • IMG_1556
  • IMG_1558
  • IMG_1566
  • IMG_1567
  • IMG_1568
  • IMG_1573
  • IMG_1574
  • IMG_1575
  • IMG_1576
  • IMG_1577
  • IMG_1580
  • IMG_1582
  • IMG_1584
  • IMG_1585
  • IMG_1587
  • IMG_1589
  • IMG_1591
  • IMG_1594
  • IMG_1595
  • IMG_1598
  • IMG_1603
  • IMG_1604
  • IMG_1606
  • IMG_1610
  • IMG_1613
  • IMG_1615
  • IMG_1618
  • IMG_1621
  • IMG_1625
  • IMG_1626

Schlagwörter

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Im Fußbereich unter "Datenschutz" erhalten Sie nähere Informationen.
Ok