… oder auch „What a wonderful day“ bzw. „world“. Mit diesem Titel beendete die Big Band Just in Time am Sonntag ihren dreistündigen Auftritt beim Frühshoppen im Dorfkrug am Mühlenteich in Lüllau.
Martin Woodford solierte brilliant und wurde vom Orchester wunderschön untermalt.

Neben dieser Ballade gab es aber auch ordentlich Titel für „die Hüften“ und zum Schunkeln. Die Hits der Jahrzehnte wechselten sich ab und jedes Register durfte bei den unterschiedlichen Liedern glänzen.

Sei es ein Hit von Joe Cocker, ein Medley von Wolfgang Petry oder ein Evergreen von Abba - Just in Time ist vielseitig!
Auch das Wetter meinte es gut mit dem Frühshoppen, sodass einige Radfahrer einen Halt bei ihren langen Touren einlegten.

What a wonderful day, indeed!

  • IMG-20190908-WA0001
  • IMG-20190908-WA0004
  • IMG-20190908-WA0005
  • IMG-20190908-WA0008
  • IMG-20190908-WA0011
  • IMG-20190908-WA0012
  • IMG-20190908-WA0013
  • IMG-20190908-WA0014
  • IMG-20190908-WA0015
  • IMG-20190908-WA0017
  • IMG-20190908-WA0019
  • IMG-20190908-WA0024
  • IMG-20190908-WA0027
  • IMG-20190908-WA0029

Nach acht Jahren wurde die Europameisterschaft des Vielseitigkeitsreitens wieder in Luhmühlen ausgetragen und der Big Band „Just in Time“ war es eine große Freude und Ehre dabei sein zu dürfen.

Bei bestem Wetter tummelten sich tausende Menschen auf dem Gelände und bestaunten das Niveau der Reiter und Pferde.
Diesen wunderschönen Tag durften wir mit Musik im Festzelt ausklingen lassen. Gute zwei Stunden spielten wir non-stop einen Hit nach dem anderen. Dabei wurden wir mit deutschen Hits von Wolfgang Petry und Evergreens von Abba den deutschen sowie internationalen Gästen gerecht.

Dies machte sich vor allem durch den stetigen Applaus bemerkbar.
Wir sagen vielen Dank für diesen tollen Tag und freuen uns auf das nächste Mal.

  • img_2021
  • img_2022
  • img_2023
  • img_2024
  • img_2026
  • img_2027
  • img_2029
  • img_2030
  • img_2033
  • img_2034
  • img_2036
  • img_2037
  • img_2038
  • img_2044
  • img_2047
  • img_2052
  • img_2058

Nicht nur das Wetter war am 30. Juni sensationell, sondern auch unser jährliches Sommerkonzert!

Unter strahlender Sonne erlebten unsere Zuschauer und -hörer einen musikalischen Höhepunkt. Wieder einmal hat Martin es geschafft, das Beste aus uns herauszuholen.

Doch bevor wir loslegen durften, stimmten die “Ladies Of Brass” die Zuschauer ein. Im letzten Jahr feierten sie ihre Premiere und durften somit auch diesmal nicht fehlen. Neu war im Anschluss eine Gruppe aus Kindern, die „Bruder Jakob Band“. Die Kinder haben gerade erst angefangen, ihr Instrument zu erlernen und spielten „Bruder Jakob“ trotz immenser Aufregung schon so toll, dass Martin es gleich ein zweites Mal spielen ließ.

Während des Umbaus begrüßte der 1. Vorsitzende Alexander Melchert die zahlreichen Besucher und sprach einen großen Dank aus, dass sie es sich nicht nehmen ließen, trotz der tropischen Temperaturen zuzuhören. Auch gilt der Dank den zahlreichen Helfern für die Schaffung diverser Schattenplätze durch Zelte und Schirme, sowie die Verpflegung durch Speisen und Getränke.

Anschließend führte Martin Woodford die Zuschauer durch eine bunte Mischung aus Liedern, deren Titel einen Namen beinhaltet und erzählte interessante Hintergrundgeschichten dazu. Mit dabei unter anderem „Song for Guy“ von Elton John. Hier glänzte Hanna am Klavier und Max, Maxi, Alex und Lena an den Flügelhörnern und sorgten für einen sehr sanften Klang.

Immer wieder durften die einzelnen Register ihr Können in Solies beweisen. Besonders beeindruckend waren hier die fliegenden Finger der Klarinetten beim Pop-Song „Cotton Eye Joe“. Eine tolle Leistung! Die Saxes pfefferten den Rhythmus zu „Rock me Amadeus“ und Doris an der Posaune lieferte unter großem Applaus ein tolles Solo bei „Woody’s Boogie“. Auch die jüngeren Spieler hatten keine Scheu. Bereits beim Weihnachtskonzert durften Fabian und Josefine solieren.
Dies sollte bei „Woody’s Boogie“ wiederholt werden.

Wir haben ein halbes Jahr geübt und der Tag verging wie im Flug. Woody’s Sound lieferte in Anbetracht des Wetters eine beachtliche Leistung ab und spielte ohne Pause durch. Da kann man schon den „Sonnenhut“ vor ziehen...

Nun ist Sommerpause und wir werden die neu gewonnene Energie mit in die zweite Jahreshälfte nehmen. Spannende Dinge erwarten uns. Es geht nach England und im Dezember gibt es wieder ein Adventskonzert in der Winsener Marien - Kirche und das große Weihnachtskonzert in der Stadthalle.

Wir freuen uns, Sie dort wieder begrüßen zu dürfen.

  • img_1884
  • img_1887
  • img_1890
  • img_1892
  • img_1896
  • img_1899
  • img_1906
  • img_1908
  • img_1911
  • img_1912
  • img_1915
  • img_1918
  • img_1920
  • img_1925
  • img_1929
  • img_1932
  • img_1935
  • img_1937
  • img_1939
  • img_1940
  • img_1941
  • img_1948
  • img_1949
  • img_1950
  • img_1951
  • img_1955
  • img_1963
  • img_1966
  • img_1968
  • img_1973
  • img_1975
  • img_1977
  • img_1978
  • img_1980
  • img_1982
  • img_1983
  • img_1990
  • img_1993
  • img_1995
  • img_1997
  • img_1998
  • img_2003
  • img_2005
  • img_2010
  • img_2012
  • img_2013
  • img_2014
  • img_2016
  • img_20190630_135455
  • 2019-Sommerkonzert
Es ist still um Woody’s Sound.

Warum ist das so? Was steckt dahinter?

Für diese Stille kann es nur einen Grund geben:

HOCHKONZENTRIERTES ÜBEN!

Wir üben, planen und treffen Vorbereitungen für den ersten Höhepunkt des Jahres:

DAS SOMMERKONZERT

Am 30. Juni um 15 Uhr öffnet die School of Music in Ashausen ihre Türen zum „Tag der offenen Tür“ und Sommerkonzert. Es gibt Einblicke hinter die Kulissen, Kaffee, Kuchen, Getränke und auch der Grill wird angefeuert. Dieses Jahr trägt das Konzert den Titel "What's your name?" ("Wie heißt du?")

Was steckt dahinter? Wir haben uns mit Titeln beschäftigt, in denen der Künstler über besondere Menschen singt. Personen, die für den Interpreten eine gewisse Bedeutung haben. Warum würde man wohl sonst einen Song nach ihnen benennen? Wir haben uns mit der Geschichte hinter diesen Liedern beschäftigt und freuen uns darauf euch diese Geschichte klanglich zu präsentieren.

Wenn die BIGS den jährlichen Flohmarkt auf dem Hainfelder Hof veranstaltet, dann ist der Auftritt von Woody’s Sound ein fester Bestandteil.

Schon beim Aufbau hatten wir die neugierigen Kinderaugen auf uns gezogen und beantworteten die eine oder andere Frage zu den Instrumenten und der Technik.
Pünktlich um 11 Uhr begann der Auftritt, der mit Verlängerung um halb drei endete. Gute drei Stunden spielten wir Hits von den Beatles, ABBA und Glenn Miller. Unsere jungen Klarinetten freuten sich besonders über „Blua da ba dee“ und “Faded“, die aktuelleren Titel.
Jedes Register kam in den unterschiedlichen Liedern zum Vorschein und auch Martin selbst spielte drei beeindruckende Soli.

Der Flohmarkt war äußerst gut besucht, das Wetter spielte mit und die kleinen Kinder tanzten vor dem Orchester zu der Musik. Da fiel das Konzentrieren auf die Musik manchmal etwa schwer.

Für uns war dieses Wochenende ein wundervoller Auftakt in die Freiluftsaison und wir freuen uns schon auf das nächste Jahr. Jetzt geht es in die heiße Phase der Vorbereitung auf das Sommerkonzert am 30. Juni im Garten der Musikschule in Ashausen und wir hoffen, dort zahlreiche Gäste zu einem tollen Konzert begrüßen zu dürfen.

  • img_1786
  • img_1789
  • img_1796
  • img_1798
  • img_1806
  • img_1809
  • img_1811
  • img_1814
  • img_1816
  • img_1817
  • img_1819
  • img_1820
  • img_1821
  • img_1822
  • img_1827
  • img_1828
  • img_1832
  • img_1834
  • img_1838
  • img_1840
  • img_1841
  • img_1843
  • img_1846
  • img_1848
  • img_1853
  • img_1854
  • img_1856
  • img_1860
  • img_1862
  • img_1871
  • img_1872

Schlagwörter

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Im Fußbereich unter "Datenschutz" erhalten Sie nähere Informationen.
Ok